Heiliges-Reich-Forum
Willkommen, Gast
Bitte anmelden oder registrieren.    Passwort vergessen?
Re:Leben und sterben für die Ehre (1 Leser) (1) Gast
Zum Ende gehen Neues Thema Beliebt: 1
THEMA: Re:Leben und sterben für die Ehre
 
Hans von Egg

Freie
Beiträge: 0
graphgraph
Benutzer offline Klicke hier, um diesem Benutzer eine private Nachricht zu schicken Klicke hier, um das Profil des Spielers zu sehen
Geburtstag:

Den Moderatoren den

Re:Leben und sterben für die Ehre      24.07.2017 19:49:03 --- 10 Monate her  
Und hier endet die Geschichte.

Was aus Hans von Egg wurde ist nicht überliefert...

-------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Ich möchte mich bei all denen bedanken, die mir den Spaß an diesem Spiel vermittelt haben. Seit meinem Unfall im September habe ich leider nicht mehr das "Hirn" um zu schreiben. Aber es hat mir stets Freude bereitet.

Nun, da ich all die Seiten und kleinen Einträge wieder gelesen habe, muss ich gestehen, dass es eine schöne Erinnerung an die vergangene Zeit darstellt, auch wenn es teilweise Überwindung kostete die Gedanken auf Papier zu bringen.

Danke!
 
Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
 
Ruessel Rudi

Sachsen
Beiträge: 93
graphgraph
Benutzer offline Klicke hier, um diesem Benutzer eine private Nachricht zu schicken Klicke hier, um das Profil des Spielers zu sehen

Den Moderatoren den

Re:Leben und sterben für die Ehre      14.05.2018 23:04:42 --- 1 Woche, 4 Tage her  
Ruessel Rudi, unehelicher Sohn Arnulfs des Trinkers (Böhmen ,Venedig), Enkel von Hans von Egg (Bayern, Lothringen, Brabant, Mähren, Verona, Schwaben, Genua, Genf u.v.m.) wird die Geschichte weiterschreiben.
 
Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
 
Ruessel Rudi

Sachsen
Beiträge: 93
graphgraph
Benutzer offline Klicke hier, um diesem Benutzer eine private Nachricht zu schicken Klicke hier, um das Profil des Spielers zu sehen

Den Moderatoren den

Re:Leben und sterben für die Ehre      14.05.2018 23:52:36 --- 1 Woche, 4 Tage her  
Rudi saß entspannt vor seinem Schreibtisch, einen Kelch guten Weines zur Rechten, Bögen aus feinstem Pergament zur Linken, und vor sich, aufgeblättert im Kerzenschein, ein altes, mitgenommen erscheinendes, altes Büchlein.

Zur späten Abendstunde genoß er oftmals das schwelgen in Erinnerungen, an alte Zeiten, ferne Orte, Verwandte. Ein vorzüglicher Rotwein. Das Licht und Schatten werfende Kerzlein. Die Ruhe des Abends. Rudi genoss den Augenblick. Und war stolz darauf, in den Besitz dieses Erinnerungsstückes der Vergangenheit gelangt zu sein.
 
Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
 
Ruessel Rudi

Sachsen
Beiträge: 93
graphgraph
Benutzer offline Klicke hier, um diesem Benutzer eine private Nachricht zu schicken Klicke hier, um das Profil des Spielers zu sehen

Den Moderatoren den

Re:Leben und sterben für die Ehre      15.05.2018 17:47:30 --- 1 Woche, 3 Tage her  
Goslar, 27.7.1080

Rudi schmökert sich durch die vergilbten Seiten seiner Ahnen. Ein Schmunzeln huscht ihm über die Lippen und eine gute Portion Stolz lässt seine Brust anschwellen. Welch abenteuerliche und abwechslungsreiche Reisen seine Vorväter hinter sich haben... Er wusste ja bisher nur aus Erzählungen davon. Und die waren eher wenig blumig.

Da er - wie auch sein Vater - ohne jeglichen Kontakt zu seinem Samenspender aufgewachsen ist, und wiederum nur das weibliche Gemüth der längst verstorbenen Mutter kannte, fühlt er sich beim Lesen der Texte irgendwie ein wenig in und auf den Arm genommen. Wieviel Erbe trägt er davon in seinem Körper?
 
Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
 
Ruessel Rudi

Sachsen
Beiträge: 93
graphgraph
Benutzer offline Klicke hier, um diesem Benutzer eine private Nachricht zu schicken Klicke hier, um das Profil des Spielers zu sehen

Den Moderatoren den

Re:Leben und sterben für die Ehre      16.05.2018 21:51:03 --- 1 Woche, 2 Tage her  
Erfurt, 17.8.1080

Rüssel Rudi hatte für sich und seine beiden Gesellen, Giacomo Salvatore und Kloetan der Barbar, beim Pferdehändler seines Vertrauens (genannt Reithmeier Josef) drei rassige Pferde erstanden. Mit ihrer Hilfe wollte er auf den alten Wegen weitere Erkundungen über seine Vorfahren einholen.
Ein wenig Unterhaltung hier, ein wenig quatschen dort, so hatte er sich das vorgestellt. Außerdem konnte man so vielleicht das eine oder andere zwischen seinem Heimatland Sachsen und anderen Völkern aushandeln. Frohen Mutes machten sich die drei auf den Weg in Richtung Süden.

 
Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
 
Ruessel Rudi

Sachsen
Beiträge: 93
graphgraph
Benutzer offline Klicke hier, um diesem Benutzer eine private Nachricht zu schicken Klicke hier, um das Profil des Spielers zu sehen

Den Moderatoren den

Re:Leben und sterben für die Ehre      17.05.2018 21:47:09 --- 1 Woche, 1 Tag her  
2.9.1080

Von Eisfeld, Thüringen, machte man sich auf den Weg nach Würzburg. Dort sollte angeblich ein Nachfahre des ehemaligen Kaisers (der Ziegenhirte) leben. Etwas Palawer hier und dort? Vielleicht hatte er ja kurz Zeit für eine Unterredung...
 
Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
 
Ruessel Rudi

Sachsen
Beiträge: 93
graphgraph
Benutzer offline Klicke hier, um diesem Benutzer eine private Nachricht zu schicken Klicke hier, um das Profil des Spielers zu sehen

Den Moderatoren den

Re:Leben und sterben für die Ehre      19.05.2018 14:50:22 --- 6 Tage, 19 Stunden her  
25.9.1080, Würzburg

Man hatte die schmucke Stadt erreicht, die sich malerisch an den Fluss Main schmiegte.

Oben, am Marienberg, thronte eine Verteidigungsanlage die wehrhaft jeglichen Angriffen standhalten konnte. Doch die Krankheit, die zur Zeit in Würzburg grassierte, konnte man nicht mit Waffengewalt bezwingen. Zahlreiche Häuser waren mit Kreuzen markiert. Da sollte man Abstand halten.

Rudi ritt zusammen mit seinem Gefolge in Richtung Residenz des amtierenden Herzogs Severin aus dem Hause der Felben. Vielleicht würde er sich kurz Zeit für ein vertrauliches Gespräch nehmen können.
 
Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
 
Ruessel Rudi

Sachsen
Beiträge: 93
graphgraph
Benutzer offline Klicke hier, um diesem Benutzer eine private Nachricht zu schicken Klicke hier, um das Profil des Spielers zu sehen

Den Moderatoren den

Re:Leben und sterben für die Ehre      19.05.2018 21:24:10 --- 6 Tage, 12 Stunden her  
Angekommen am großen Tore des herrschaftlich geschmückten Hauses saß man ab und erkundigte sich bei der aufmerksamen Wache.

"Rüssel Rudi, Botschafter aus dem Herzogtume Sachsen, möchte deinen Herzog sprechen.", rief mit lauter Stimme Giacomo Salvatore. Dabei stützte er seine zweischneidige Barbarenaxt auf den Boden. "Mache unsere Ankunft kund."

Klötan der Boibar, schräg versetzt hinter Rudi stehend, schaute sich nach allen Seiten um, stets darauf bedacht bei Gefahr seinem Herrn beizustehen.

Wie würde die Wache reagieren? Würde man sie vorlassen?
 
Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
 
Ruessel Rudi

Sachsen
Beiträge: 93
graphgraph
Benutzer offline Klicke hier, um diesem Benutzer eine private Nachricht zu schicken Klicke hier, um das Profil des Spielers zu sehen

Den Moderatoren den

Re:Leben und sterben für die Ehre      20.05.2018 12:27:48 --- 5 Tage, 21 Stunden her  
7.10.1080

Nachdem man einige Tage unschlüssig in der Stadt gewartet hatte und keine Reaktion erkennbar war, ging man davon aus, dass der Fürst besseres zu tun hatte. Man sattelte die Pferde und machte sich auf den weiteren Weg. Allerdings hatte man offensichtlich aufs falsche Pferd gesetzt. Rudis Weißer ging nur gemäßigten Schrittes. Da war man zu Fuß genauso schnell. Deshalb fackelte Rudi nicht lange und brachte das Biest zum Pferdemetzger. Die Rosswürste ließ man sich schmecken und sah sich nach einem neuen Häuter um... Das neu erstandene Tier hörte auf den klangvollen Namen "Hot Dog". Vorsehung?
 
Letzte Änderung: 2018/05/20 12:37 von Ruessel Rudi.
Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
 
Ruessel Rudi

Sachsen
Beiträge: 93
graphgraph
Benutzer offline Klicke hier, um diesem Benutzer eine private Nachricht zu schicken Klicke hier, um das Profil des Spielers zu sehen

Den Moderatoren den

Re:Leben und sterben für die Ehre      20.05.2018 21:16:33 --- 5 Tage, 12 Stunden her  
16.10.1080
Eine Eilbotschaft hatte die drei erreicht. Severin von Felben war gesprächsbereit. Sofort machte man kehrt und ritt gemessenen Schrittes in die Würzburg ein. Man war zutiefst froh, dass sich der Herzog erbarmte und seine kostbare Zeit für sie verwandte. Auf derart Verwandtschaft konnte man stolz sein. Am großen Tore saßen die drei ab und marschierten in strammem Marsch zum Audienzsaal.

Als man vorgelassen wurde und die große Gestalt erblickte, wurde es den dreien etwas mulmig ums Herz. Hoffentlich erzürnte man den Fürsten nicht mit dieser neuen Art der Ahnenforschung... Entschlossen trat Rudi vor, verneigte sein Haupt und wartete darauf, dass der Herzog das Gespräch begann.

 
Letzte Änderung: 2018/05/20 21:19 von Ruessel Rudi.
Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
Zum Anfang gehen Neues Thema
Powered by FireBoarddie neusten Beiträge direkt auf Deinem Desktop erhalten
(+) Notizen:

Nur fuer Premium-Spieler.

facebook Heiliges Reich Google Ritterheere

Das Mittelalter - Ritter, Grafen und Könige kämpften Schlachten um die Macht.

Dich erwarten Abenteuer, Ruhm, und Intrigen. Mach mit bei dem rundenbasierten Rollenspiel - Browsergame - mit der grossen Portion Strategie.
27 Völker auf einer riesigen Mittelalter-Karte ( Heiliges Römisches Reich Deutscher Nation )

Heiliges Reich bietet Dir als Browsergame die grenzenlosen Möglichkeiten in einer Welt des Kampfes.
Ein kostenloses Onlinespiel mit einer tollen Community und einem Forum mit einem grossen RPG Bereich.

rundenbasiertes Rollenspiel

Browsergame

Heiliges Römisches Reich Deutscher Nation

Mittelalter

kostenloses Onlinespiel